Zwei Abgeordnete als Paten gewonnen

Zwei Abgeordnete als Paten gewonnen
11.01.2018

Adrian Mohr: Wahlkreis soll vertreten sein

Damit der Landtagswahlkreis Verden-Achim auch weiterhin gut in Hannover vertreten sein wird, hat der ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete Adrian Mohr zwei Paten für diesen Bereich gewinnen können. Axel Miesner, MdL aus Osterholz, und der Abgeordnete Eike Holsten aus Rotenburg haben sich bereit erklärt, für die Region um Achim und Verden die Interessen der Bürger wahrzunehmen und im Landtag zu vertreten, heißt es in einem Pressetext. Beide haben neben ihren jeweiligen Wahlkreisbüros auch eine gemeinsame Außenstelle in Verden eingerichtet, die montags und freitags vormittags besetzt sein wird. Um sich mit den örtlichen Begebenheiten vertraut zu machen, haben die beiden Abgeordneten gemeinsam mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Adrian Mohr und dem CDU-Kreisgeschäftsführer Jens Richter bereits zentrale Punkte im Landkreis besucht. Eine erste Anlaufstelle waren das Wasserwerk Panzenberg und die Erdgasbohrstelle der Dea in unmittelbarer Nachbarschaft in Scharnhorst. „Unabdingbar im Bewilligungsverfahren für eine neue Erdgasbohrstelle Z12 der Dea ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung", formuliert Mohr seine Forderung nach höheren Standards. „Eine Erdgasförderung im Trinkwasserschutzgebiet sehen wir parteiübergreifend kritisch", unterstreicht Jens Richter, der auch Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion in Verden ist. (VAZ vom 09.01.2018)